Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen

Luftfahrtnachriften aero.de | 17.10.2018

Die Neuordnung der Sicherheitskontrollen an Flughäfen und Forderungen der Länder für ein nationales Luftverkehrskonzept stehen ebenfalls auf der Tagesordnung. Über diese und andere Fragen hatten Bund, Länder und die Luftfahrtbranche erst kürzlich bei einem Luftfahrtgipfel in Hamburg beraten.

Weiterlesen

Pressemitteilung des BDLS 16 / 2018

Berlin – Heute starteten die ersten Tarifverhandlungen für ca. 23.000 Beschäftigte der Luftsicherheitsunternehmen. „Die von ver.di aufgestellten Forderungen sind leider, mit Höhen von bis zu 40 Prozent Erhöhung, realitätsfern“, so Rainer Friebertshäuser, Leiter der BDLS Tarifkommission. Ver.di müsse, um in den kommenden Verhandlungen eine Möglichkeit zur Einigung zu ermöglichen, deutlich von diesen Forderungen abrücken. „Die Löhne in unserem Marktsegment sind in den letzten Jahren immer unverhältnismäßig hoch ausgefallen. Die Gewerkschaft muss akzeptieren, dass wir nun auf ein Normalmaß an Erhöhungen zurückkommen müssen“, so Friebertshäuser. In anderen Branchen seien Erhöhungen von 2 Prozent die Regel.

Mitglieder-Pressemitteilung

Essen/Düsseldorf (12.10.2018). Für sämtliche Flughäfen in Deutschland zählen die Herbstferien zu den Passagierstärksten Zeiträumen im Jahr, so auch an den beiden NRW-Großflughäfen in Düsseldorf und Köln/Bonn. Um den Passagieren einen ungetrübten Start in die verdienten Ferien zu ermöglichen, ist die für die Passagier- und Gepäckkontrollen zuständige KÖTTER Aviation Security SE & Co. KG gut vorbereitet.

Einführung des BWR – Bedeutung für die Bewachungsunternehmen

Berlin, 27.09.2018 /  Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die bei Ryanair in Deutschland beschäftigten Flugbegleiter/innen bundesweit zum Streik am Freitag (28. September 2018) auf. Damit beteiligt sich das deutsche Ryanair-Kabinenpersonal an den europaweiten Aktionen.
 
Die Flugbegleiter/innen werden beginnend mit der Frühschicht in den ganztägigen Streik treten. Dabei ist vorgesehen, dass Beschäftigte der regionalen Stationen mit Bussen nach Frankfurt/Main bzw. Berlin-Schönefeld fahren, um gemeinsam zu streiken. Hier wird es zentrale Kundgebungen geben, am Flughafen Berlin-Schönefeld um 9:30 Uhr und am Flughafen Frankfurt/Main um 11:00 Uhr.

Unsere Mitglieder

DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG
asc-aviation-security-consult-gmbh
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
LWS security GmbH
Agello Aviation Service GmbH
KÖTTER Airport Security GmbH
I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG
FraSec Fraport Security Services GmbH
EASC European Aviation Security Center e.V.
Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG
STI Security Training International GmbH
Klüh Security GmbH
WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH + Co. KG
ICTS Deutschland GmbH
HERSA-Security GmbH & Co. KG
CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
GATE Training GmbH
qualified-aviation-security-gmbh-qas-gmbh
CONDOR FLIM GmbH, Süd-West
Pütz Security AG
DIAS GmbH Deutsches Institut für Ausbildung und Sicherheit
Pond Security Werkschutz GmbH
VSD Victory Sicherheitsdienste GmbH
All Service Sicherheitsdienste GmbH
Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH
 
BDLS © 2018 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok