Mitglieder-Pressemitteilung

I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG kann in den ersten Tagen nach der Übernahme der Sicherheitskontrolle von Terminal 1, Ebene 4, am Frankfurter Flughafen eine positive Bilanz ziehen. Durch die Erweiterung des Einsatzgebietes wird I-SEC einer der Hauptanbieter im Bereich Luftsicherheitskontrollen gem. §5 LuftSiG in Frankfurt.


Mit der offiziellen Übergabe um Mitternacht zum 01.01.2020 übernahm I-SEC zusätzlich zu den bereits beauftragten Bereichen, Terminal 1B und Terminal 2, die Sicherheitskontrolle von Terminal 1, Ebene 4.

Im Dezember 2019 erreichte der Frankfurt Airport erstmals die Marke von 70 Millionen Passagieren in einem Jahr. Die Tagespassagierzahlen liegen derzeit in Höhe von 240.000.

Die Option, zum Antritt des neuen Sicherheitsbereichs die Mitarbeiter des vorherigen Dienstleister zu übernehmen, war in Frankfurt nicht gegeben. I-SEC hat den Betriebsübergang allein durch die Steigerung eigener Rekrutierungs- und Ausbildungsmaßnahmen effektiv gemeistert.
„Bis zur erfolgreichen Erfüllung unseres Vertrages liegen weitere Herausforderungen vor uns. Mit unserer Mitarbeitergewinnung sind wir zuversichtlich auch zukünftig den hohen Anforderungen zu entsprechen. Wir freuen uns auf eine weiterhin vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit mit unseren Partnern“, erläutert Glenn Murphy, geschäftsführender Direktor der I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG.

Ran Langer, CEO von I-SEC International Security BV sagt: “Die reibungslose Übernahme der neuen Aufgabe sowie unser kontinuierliches Wachstum belegen unser großes Engagement für die Sicherheit der Passagiere und unsere bedeutende Position im Markt der Luftsicherheit.“

 

Die I-SEC-Gruppe ist spezialisiert auf die Bereitstellung von Luftsicherheitsdienstleistungen weltweit und hat ihren Hauptsitz in Amsterdam (NL). Neben der Beschäftigung von Luftsicherheitsassistenten bietet I-SEC Sicherheitstechnik und standardisierte sowie maßgeschneiderte Schulungen für Sicherheitspersonal und Management an. Die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der I-SEC-Group und deckt mit derzeit ca. 2.800 Mitarbeitern das operative Geschäft in Deutschland ab. Sie ist an den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main, Hannover und Hamburg tätig.

Pressekontakt
I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG
Nadine Plauschek
Langer Kornweg 34 D
65451 Kelsterbach
Tel: 069 257380435
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Internet: https://de.i-sec.com 

Unsere Mitglieder

CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
EASC European Aviation Security Center e.V.
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
asc-aviation-security-consult-gmbh
HERSA-Security GmbH & Co. KG
STI Security Training International GmbH
ICTS Deutschland GmbH
Agello Aviation Service GmbH
qualified-aviation-security-gmbh-qas-gmbh
VSD Victory Sicherheitsdienste GmbH
Pond Security Werkschutz GmbH
WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH + Co. KG
Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH
Klüh Security GmbH
All Service Sicherheitsdienste GmbH
Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG
Pütz Security AG
CONDOR FLIM GmbH, Süd-West
FraSec Fraport Security Services GmbH
DIAS GmbH - Deutsches Institut für Ausbildung und Sicherheit
KÖTTER Airport Security GmbH
DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG
GATE Training GmbH
 
BDLS © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.