Mitglieder-Pressemitteilung | 2.Mai 2022

FraSec, I-Sec und Securitas führen ab 2023 die Passagierkontrollen am Flughafen Frankfurt im Auftrag der Fraport AG durch

FRA/dh – Ab dem 1. Januar 2023 führen die FraSec Luftsicherheit GmbH (FraSec), die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG (I-Sec) und die Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG (Securitas) im Auftrag der Fraport AG die Passagierkontrollen am Flughafen Frankfurt durch.

„Wir freuen uns, dass wir den Vergabeprozess nun abschließen konnten. Damit ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Steuerungsübernahme der Sicherheitskontrollen ab 2023 erreicht. Mit FraSec, I-Sec und Securitas gewinnen wir erfahrene Unternehmen der Luftsicherheitsbranche. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit unter neuen Rahmenbedingungen“, sagt Dr. Pierre Dominique Prümm, Vorstand Aviation und Infrastruktur.

Ab 1. Januar nächsten Jahres führt FraSec die Passagierkontrollen in den Flugsteigen A und Z in Terminal 1 sowie die Reisegepäckkontrollen durch. In Flugsteig B kontrolliert zukünftig I-SEC alle abfliegenden Passagiere. Flugsteig C in Terminal 1 sowie alle Kontrollstellen in Terminal 2 liegen künftig im Verantwortungsbereich der Securitas. Das Personal der beauftragten Sicherheitsfirmen führt die Kontrollen im Auftrag der Fraport AG, aber nach den Richtlinien des Bundes und unter Aufsicht der Bundespolizei durch. Die Beschäftigten, die dabei zum Einsatz kommen, müssen die behördlichen Anforderungen und Qualifikation erfüllen.

Die Ausschreibung startete im Mai 2021. Für den Zuschlag war neben den Preisen vor allem die Qualität der Sicherheitsdienstleister maßgebend. Fachexpertinnen und -experten von Fraport bewerteten dies anhand der eingereichten Leistungskonzepte.

Zur Übernahme der Steuerung und Durchführung der Sicherheitskontrollen durch die Fraport AG:

Am 1. Januar 2023 überträgt der Bund der Fraport AG die Verantwortung für die Organisation, Finanzierung, Steuerung und Durchführung der Luftsicherheitskontrollen am Flughafen Frankfurt. Geregelt ist die Übernahme in einem Vertrag zwischen der Fraport AG und dem Bundesministerium des Innern und Heimat (BMI), den beide Seiten 2021 unterzeichneten.

Konkret wird Fraport unter Beachtung polizeilicher Vorgaben unter anderem darüber entscheiden:

• wann welche Kontrollspuren geöffnet und geschlossen werden
• wann wie viel Personal pro Spur zum Einsatz kommt
• welche vom BMI zertifizierten Kontrollgeräte beschafft werden
• welche vom BMI zertifizierten Kontrollgeräte an welchen Kontrollstellen zum Einsatz kommen
• wie die Prozessabläufe im Umfeld der eigentlichen Kontrollen konkret ausgestaltet werden
• welche Dienstleister mit der Durchführung der Kontrollen beauftragt werden.

Medienkontakt:
Dieter Hulick
Unternehmenskommunikation
Media Relations
Telefon +49 69 690-66249
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Unsere Mitglieder

DIAS GmbH - Deutsches Institut für Ausbildung und Sicherheit
Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH
VSD Victory Sicherheitsdienste GmbH
KÖTTER Airport Security GmbH
Klüh Security GmbH
CONDOR FLIM GmbH, Süd-West
ICTS Deutschland GmbH
WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH + Co. KG
AWIAS Aviation Services GmbH
EASC European Aviation Security Center e.V.
asc-aviation-security-consult-gmbh
DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG
Gegenbauer Sicherheitsdienste GmbH
STI Security Training International GmbH
GATE Aviation GmbH
Securitas GmbH Aviation Service International
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG
qualified-aviation-security-gmbh-qas-gmbh
All Service Sicherheitsdienste GmbH
Pond Security Werkschutz GmbH
 
BDLS © 2022 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.