Mitglieder-Pressemitteilung

Die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG erweitert ihr Einsatzgebiet am Frankfurter Flughafen. Damit wird I-SEC einer der Hauptanbieter im Bereich Luftsicherheitskontrollen gem. §5 LuftSiG am Frankfurter Flughafen. Die Vergabe des Auftrags belegt die stabile Positionierung des Unternehmens und seinen Anteil am anspruchsvollen Markt der Luftsicherheit.

I-SEC konnte die erweiterte Ausschreibung für die Luftsicherheitskontrollen gem. §5 LuftSiG am Flughafen Frankfurt am Main für sich entscheiden. Ab 01.01.2020 übernimmt I-SEC damit zusätzlich die Sicherheitskontrolle von Terminal 1, Ebene 4. Mittels erhebliche Investitionen stützt I-SEC die erfolgreiche Vertragserfüllung während der gesamten Vertragslaufzeit. Dabei passt sich I-SEC flexibel den neuen Ausschreibungs- und Vertragsmodalitäten an.

Seit 2013 ist I-SEC an verschiedenen Einsatzorten am größten deutschen Verkehrsflughafen mit der Luftsicherheitskontrollen gem. §5 LuftSiG beauftragt. Im Jahre 2018 nutzten insgesamt 69,5 Millionen Fluggäste den Frankfurter Flughafen.

Diese zusätzliche Beauftragung ist eine weitere Bestätigung für die Reputation, welche I- SEC in der Luftverkehrswirtschaft genießt.

"Wir sind dankbar für das Vertrauen, das das BMI (Bundesministerium des Innern) in uns setzt. Der Gewinn der Ausschreibung belegt unser Engagement für hervorragende Qualität und Zuverlässigkeit sowie für unser kontinuierliches Wachstum", sagt Glenn Murphy, geschäftsführender Direktor der I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG.

Ran Langer, CEO von I-SEC International Security BV erklärt: „Dieser Auftrag bestätigt die vertrauensvolle und fruchtbare Zusammenarbeit aller Beteiligten. I-SEC sieht dies gleichzeitig als Chance die Partnerschaften zu intensivieren und als Investition in eine erfolgreiche Zukunft.“

Die I-SEC-Gruppe ist spezialisiert auf die Bereitstellung von Luftsicherheitsdienstleistungen weltweit und hat ihren Hauptsitz in Amsterdam (NL). Neben der Beschäftigung von Luftsicherheitsassistenten bietet I-SEC Sicherheitstechnik und standardisierte sowie maßgeschneiderte Schulungen für Sicherheitspersonal und Management an. Die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der I-SEC-Group und deckt mit derzeit ca. 2.600 Mitarbeitern das operative Geschäft in Deutschland ab. Sie ist an den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main, Hannover und Hamburg tätig.

 

Unsere Mitglieder

EASC European Aviation Security Center e.V.
asc-aviation-security-consult-gmbh
VSD Victory Sicherheitsdienste GmbH
KÖTTER Airport Security GmbH
All Service Sicherheitsdienste GmbH
ICTS Deutschland GmbH
qualified-aviation-security-gmbh-qas-gmbh
STI Security Training International GmbH
Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG
Klüh Security GmbH
DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
Agello Aviation Service GmbH
FraSec Fraport Security Services GmbH
CONDOR FLIM GmbH, Süd-West
LWS security GmbH
CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
Pond Security Werkschutz GmbH
HERSA-Security GmbH & Co. KG
DIAS GmbH - Deutsches Institut für Ausbildung und Sicherheit
Pütz Security AG
GATE Training GmbH
WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH + Co. KG
Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH
 
BDLS © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.