Mitglieder-Pressemitteilung

I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG konnte die jüngste Ausschreibung des BMI für Luftsicherheitskontrollen im Terminal 1 B des Frankfurter Flughafens erneut für sich entscheiden. Wie schon in den sechseinhalb Jahren zuvor, wird der Einsatzabschnitt T1B nun wieder von I-SEC in gewohnt hoher Qualität betreut werden.

Die Beauftragung des Bundesministeriums des Innern gilt für vier weitere Jahre plus zwei optionale Verlängerungsjahre. Der erneute Zuschlag bestätigt die Leistung der bei I-SEC beschäftigten Luftsicherheitsassistenten und gibt diesen nun eine solide Beschäftigungsperspektive, gerade in herausfordernden Zeiten.

„Passagierfreundliche und zuverlässige Abläufe bei hoher Prozesstreue sind und bleiben unser Maßstab“, erklärt Glenn Murphy, geschäftsführender Direktor der I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG. Der Auftrag sei eine Bestätigung für das Vertrauen, welches I-SEC seit vielen Jahren in der Luftverkehrswirtschaft genieße. Murphy weiter: „Die hohen Erwartungen, die das Bundesministerium des Innern in uns setzt, gilt es jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.“

I-SEC bleibt ein Hauptanbieter der Passagier- und Gepäckkontrollen nach §5 LuftSiG am Frankfurter Flughafen. „Gerade während der durch die grassierende Corona-Pandemie schwierigen Zeit“, so Mart Vergouwen, CEO der Muttergesellschaft I-SEC International Security BV, “bewährt sich die gewachsene Kultur der vertrauensvollen Zusammenarbeit aller Akteure am Standort Frankfurt. Wir sehen optimistisch in die Zukunft und werden den nun wieder anlaufenden Luftverkehr kompetent und tatkräftig unterstützen.”


Die I-SEC-Gruppe ist spezialisiert auf die Bereitstellung von Luftsicherheitsdienstleistungen weltweit und hat ihren Hauptsitz in Amsterdam (NL). Neben der Beschäftigung von Luftsicherheitsassistenten bietet I-SEC Sicherheitstechnik und standardisierte sowie maßgeschneiderte Schulungen für Sicherheitspersonal und Management an. Die I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der I-SEC-Group und deckt mit derzeit ca. 2.800 Mitarbeitern das operative Geschäft in Deutschland ab. Sie ist an den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main, Hannover und Hamburg tätig.

Pressekontakt
I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG
Nadine Plauschek
Kleiner Kornweg 26-28
65451 Kelsterbach
Tel: 069 257380435
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Internet: https://de.i-sec.com 

Unsere Mitglieder

Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH
Klüh Security GmbH
DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG
Agello Aviation Service GmbH
KÖTTER Airport Security GmbH
ICTS Deutschland GmbH
STI Security Training International GmbH
GATE Training GmbH
CONDOR FLIM GmbH, Süd-West
CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
I-SEC Deutsche Luftsicherheit SE & Co. KG
LWS security Landshuter Wach- und Schließ GmbH
VSD Victory Sicherheitsdienste GmbH
asc-aviation-security-consult-gmbh
Securitas Aviation Service GmbH & Co. KG
EASC European Aviation Security Center e.V.
Pond Security Werkschutz GmbH
FraSec Fraport Security Services GmbH
DIAS GmbH - Deutsches Institut für Ausbildung und Sicherheit
HERSA-Security GmbH & Co. KG
IWS Industrie-Werkschutz GmbH
AWIAS Aviation Services GmbH
qualified-aviation-security-gmbh-qas-gmbh
WISAG Sicherheit & Service Holding GmbH + Co. KG
All Service Sicherheitsdienste GmbH
 
BDLS © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.